Laden Sie die Notiz mit SNOTE Step 1 – Transaktion SNOTE in das SAP NetWeaver ABAP-System hoch, um eine OSS-Notiz herunterzuladen, die zum 1. Januar 2020 zum ersten Mal t-code SNOTE ausführt. Das Herunterladen oder Hochladen von SAP-Notizen mit dem Notiz-Assistenten (Transaktion SNOTE) funktioniert nur, wenn SNOTE in der Lage ist, mit digital signierten Notizen zu arbeiten. Digitales Signieren wurde eingeführt, um böswillige Änderungen an Notizen zu verhindern (z. B. durch Spoofing oder Man-in-the-Middle-Angriffe), die die Systeme, in denen sie angewendet werden, infizieren könnten. SNOTE beginnt mit der Implementierung der Notiz. In meinem Fall arbeite ich im Namespace der Personas und erhalte daher eine Warnmeldung. Ich habe bestätigt, dass ich ein Erwachsener bin. Kunden, die dieses Problem gemeldet haben, haben festgestellt, dass der Aufruf zu BAPI_USER_GET_DETAIL für einen bestimmten Benutzer, der die falschen Daten anzeigt, mit einer Fehlermeldung ähnlich der folgenden Meldung fehlschlägt: Wenn Sie digital signierte OSS-Notizen einrichten, gibt es eine Option für das Fallback en to Secure. Der SAP-Hinweis wird nun im Arbeitsvorrat des Notizassistenten angezeigt. Per 31.07.2020 wird das Versenden von EWA es via RFC an SAP nicht mehr funktionieren. Siehe OSS-Hinweis 2923799 – Endgültiges Herunterfahren von RFC-Verbindungen von Kundensystemen zu SAP.

Am selben Tag wird OSS-Notizen-Downloads über RFC vollständig blockiert. Auch der RTCCTOOL wird nicht mehr funktionieren (siehe oss-Note 2934203 – ST-A/PI 01T* SP01 – 01U SP00: SAP Backbone-Konnektivität für RTCCTOOL auf Basis 700-731 nach RFC-Abschaltung). Was sich auf das Erste-Hilfe-Kit OSS Hinweis: 2874259 – Erste-Hilfe-Kit für Probleme im Zusammenhang mit SAP Support Backbone Switch-Over ab dem 8. Januar 2020 bezieht. Hinweis: Wenn das ABAP-System über SAP_BASIS s=700 verfügt, implementieren Sie einzelne Notizen, da TCI nicht funktioniert. Es gibt mehrere Risiken, wenn Sie eine SAP-Notiz hochladen, die nicht digital signiert ist. Wenn Sie z. B.

eine Notiz mit SNOTE-Transaktion herunterladen, kann sie abgefangen und geändert werden, wenn sie sich im Transport aus dem Supportportal befindet. Wenn dies geschieht, können Sie es auf Ihr System hochladen und ernsthaft kompromittiert und sogar in Bezug auf Leistung und Integrität verletzt werden. Die schwerwiegendsten Probleme sind, dass ein Kunde einen SAP-Hinweis hochladen kann, ohne zu wissen, dass er manipuliert wurde. Daher wäre es schwieriger zu erkennen, wo das Problem durch den bösartigen Code generiert wurde, da Sie nicht in der Lage wären, zu verfolgen, wo es entstanden ist. Wir empfehlen Ihnen, den Implementation 2.0 SAP Connector nach Möglichkeit zu verwenden. Schritt 3 – Geben Sie die Notiz ein, die Sie jetzt herunterladen möchten, geben Sie die Notennummer ein (d. h. 1234567 ) und drücken Sie ausführen. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Implementieren” oder “Taste” () bis sie implementiert ist, und ändern Sie den Verarbeitungsstatus in “Fertig” . Dann werfen Sie einen Blick auf das Protokoll der Installation, um zu beweisen, dass diese Notiz digital signiert wurde. Hier ist ein Screenshot, wie das Protokoll aussieht: Wenn Sie eine OSS-Notiz auf Ihr SAP-System herunterladen möchten, ist es ein sehr einfacher Prozess mit Transaktion SNOTE. Überprüfen Sie zunächst, ob die Notiz auf Ihrem System vorhanden ist, d.

h. sehen Sie sich im folgenden Beispiel mit Anmerkung 379269 an, wie Dies zu tun ist. Alternativ finden Sie alle Details zu jeder Notiz auf dem SAP-Service-Marktplatz. Klicken Sie hier, um Details zu finden und einen Link direkt zu jeder von Ihnen gesuchten Notiznummer zu finden. Öffnen Sie die Korrekturen der folgenden Hinweise, wählen Sie die richtige SAP_BASIS und laden Sie die SAR-Datei herunter. Um den manuellen Aufwand zu reduzieren, hat SAP diese Schritte in einer Aufgabenliste automatisiert, um den Notizassistenten für TCI zu aktivieren und anschließend die Pakete für den Download von Notizen zu nutzen. ANST ist eine großartige Funktion, um Ihnen zu helfen, OSS-Notizen zu finden, die für Ihr Problem relevant sind. Weitere Erläuterungen zu ANST finden Sie in diesem Blog. Der ANST wendet sich an das SAP-Support-Backbone, um nach aktuellen Notizen zu suchen. Damit die Funktion funktioniert, müssen Sie einen neuen Webservice in SOAMANAGER einrichten (wenn die SOAP-Laufzeit nicht aktiv ist, folgen Sie den Anweisungen in diesem Blog).